Biomet is now Zimmer Biomet

X

Einwilligung

Diese Internetseite kann auf Ihrem Computer einen oder mehrere Cookies hinterlassen. Informationen zu Cookies allgemein und speziell den Cookies, die von dieser Internetseite gesetzt werden können, finden Sie in unseren Cookies-Grundsätzen. Angaben zur Verwaltung von Cookies und darüber, wie Sie verhindern können, dass sie auf Ihrem Computer abgelegt werden, finden Sie auf der Internetseite "All About Cookies". Wenn Sie weiterhin Internetseiten von Biomet nutzen, heißt dies für uns, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir ein oder mehrere Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen dürfen.

 

Wer benötigt einen Hüftgelenkersatz?

Von einer Hüftarthrose sind meist Menschen um die 50 Jahre und älter betroffen.

Die Symptome reichen von leichten Beschwerden bis hin zu starken Schmerzen und Unbeweglichkeit des Gelenks. Die Behandlung der Hüftarthrose zielt auf die Schmerzlinderung und Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit ab. Wenn konservative Behandlungsmethoden keinen zufriedenstellenden Erfolg mehr erzielen, wird unter Umständen eine Total-Hüft-Endoprothese in Betracht gezogen.

 

Ein Orthopäde, der auf die Behandlung von Knochen- und Gelenkerkrankungen spezialisiert ist, wird darüber entscheiden ob Sie für eine Hüftprothese in Frage kommen. Er wird mit Ihnen Ihre Krankengeschichte besprechen, Ihren Bewegungsradius messen, prüfen wie kräftig Ihre Muskulatur im Hüftbereich ist und beobachten wie Sie sitzen, sich bücken und sich bewegen. Außerdem werden Röntgenaufnahmen durchgeführt um das Ausmaß der Schäden an Ihrem Hüftgelenk zu bestimmen. Zeigen sich im Röntgenbild starke Gelenkschäden und haben andere Behandlungsmethoden bislang keinen zufriedenstellenden Erfolg gezeigt, empfiehlt Ihnen der Operateur möglicherweise die Implantation einer Hüftprothese.

 

Der vollständige Hüftgelenkersatz ist zu einem der zuverlässigsten medizinischen Verfahren geworden und hat bereits das Leben vieler Patienten verändert, indem es ihnen die Möglichkeit gegeben hat wieder aktiver und mit weniger Schmerzen zu leben.


<< zurück